Die Entwicklung der Handykameras

Im Alltag gibt es oft sehr viele spannende Situationen, die sich dafür anbieten, um ein Foto mit dem Smartphone zu schießen. Die Bilder können entweder online im sozialen Netzwerk oder einfach nur zu Hause gezeigt werden, die meisten Leute haben aber heutzutage keine Kamera dabei, sondern ein Smartphone. So genannte Kamera Handys oder Smartphones sind normalerweise alle mit einer guten Kamera ausgestattet. Die modernen Kameras der aktuellen Generation können mehr, als noch vor 10 Jahren.

Manch ein Handy verfügt tatsächlich über keine Kamera, das ist allerdings die Ausnahme. Nur dann, wenn eine Firma Angst davor hat, dass die Mitarbeiter Industriespionage betreiben sind am Arbeitsplatz keine Handys mit Kameras erlaubt. Eine Kamera ist normalerweise trotzdem allgemein in einem Handy immer enthalten. Am Anfang gab es eine Auflösung, die nicht mehr, als 640×480 erreichte, dabei handelt es sich um eine so genannte VGA Auflösung. Mittlerweile ist es gang und gäbe, dass ein Handy mit der Kamera bis zu zwölf Megapixel erreicht. Damit kann das moderne Kamerahandy von heute optimal mit einer echten Digitalkamera mithalten. Nicht nur die Megapixelanzahl ist dabei entscheidend, sondern die Linse. Das Bild sollte scharf aufgenommen werden, auch der Lichtsensor muss dafür ausreichen. Die Qualität der Fotos lässt sich also nicht nur alleine durch die Anzahl der Pixel entscheiden.

kamera

Ideal für kleine Schnappschüsse
Damit wirklich schöne Bilder mit der Handykamera entstehen, sollten wenige Kleinigkeiten beachtet werden. Je nachdem, spielen nicht nur die Lichtverhältnisse, sondern auch weitere Faktoren eine ausschlaggebende Rolle. Was unbedingt notwendig ist, ist ein so genannter Bildstabilisator. So wird das Foto nämlich nicht verwischt. Auch der Blitz oder das Blitzlicht können bei Nahaufnahmen hilfreich sein, denn auch die Entfernung muss richtig eingeschätzt werden. Eine Digitalkamera kann normalerweise von einem einfachen Handy nicht wirklich ersetzt werden. Es ist aber kein Problem, damit den einen oder anderen Schnappschuss zu schießen.